Skip to main content

Spanien – Land meiner Träume

Wenn man mich fragt, in welchem Land ich denn am liebsten Urlaub mache, dann ist meine Antwort ganz sicher – Spanien! Ein Land, das meiner Meinung nach alles bietet – wunderschöne Landschaften, lebhafte Städte mit historischen Sehenswürdigkeiten, traumhafte Strände… und nicht zu vergessen die äußerst abwechslungsreiche spanische Küche!

Betrachtet man allein die quirlige Metropole Madrid, dann stellt man schnell fest, dass es diese iberische Schönheit problemlos mit den Großen Europas aufnehmen kann – sei es nun London, Paris, Rom oder Berlin! Von architektonisch reizvollen Gebäuden wie zum Beispiel dem Palacio Real, dem königlichen Palast, über diverse Museen wie den Prado oder das Museum Reina Sofia, die jedes für sich schon sehenswert sind und zusammen einen umfassenden Überblick über die Kunst von der Klassik bis zur Modernen bieten, bis zur ausgedehnten Shoppingtour – all das ist Madrid. Und dann wäre da noch das Umland! Einer der Höhepunkte ist hier das Escorial, ein Palast, der Sie in die spanische Geschichte des 16. Jahrhunderts und den Spanischen Bürgerkrieg entführt. Wer nach all diesen Ausflügen hungrig geworden ist, der findet in Madrid eine große Auswahl an unterschiedlichsten Restaurants – angefangen bei den kleinen Tapa-Bars mit typischen spanischen Snacks bis zu den diversen Spezialitäten aus allen Regionen Spaniens.

Spanien

Spanien ©iStockphoto/Marcio Silva

Aber Spanien hat nicht nur eine sehenswerte Metropole zu bieten – auch die größeren und kleineren Inseln sind durchaus eine Reise wert! Gerade die Baleareninseln Mallorca oder Ibiza im Mittelmeer sind Jahr für Jahr Urlaubsziel für Touristen aus aller Herren Länder. Etwas beschaulicher geht es da schon auf den ebenfalls zu den Balearen gehörenden Inseln Menorca und Formentera zu, die aber gerade für den Ruhe suchenden Reisenden, der sich abseits von den großen Touristenmassen erholen möchte, wie geschaffen sind.


Mindestens ebenso unterschiedlich wie die vier Inseln der Balearen sind auch die sieben Hauptinseln der Kanaren, einer Inselgruppe im östlichen Atlantik westlich von Marokko gelegen. Wie Perlen an einer Schnur reihen sie sich auf, die Inseln La Palma, El Hierro, La Gomera, Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote. Jede dieser Inseln ist auf ihre Art einzigartig, aber alle zusammen bieten für jeden den passenden Urlaub! Da sind beispielsweise La Palma oder La Gomera für den Wanderer oder Teneriffa, das trotz der höchsten Erhebung der Kanaren, dem Pico del Teide, auch für einen erholsamen Strandurlaub wunderbar geeignet ist. Auch Fuerteventura mit ihren kilometerlangen feinen Sandstränden gerade im Süden der Insel ist für einen Strandurlaub wie geschaffen, und ist außerdem als Surferparadies par excellence bekannt. Lanzarote schließlich ist eine Insel vulkanischen Ursprungs so dass schwarze Strände hier keine Seltenheit sind. Gran Canaria dagegen ist landschaftlich besonders abwechslungsreich. Im Norden findet man Berge, und das Inselinnere ist kaum bewohnt. Die Temperaturen sind gemäßigt und sogar im Sommer manchmal vergleichsweise kühl. Im Süden wiederum spürt man die Nähe Afrikas besonders deutlich – in den bekannten Dünen von Maspalomas fühlt man sich auch wegen der heißen Temperaturen schnell wie in der Sahara…

Schon dieser kurze Ausflug in den Süden zeigt also – Spanien hat alles, was der Mensch für einen wunderschönen Urlaub braucht!

Top Artikel in Spanien Reiseberichte