Skip to main content

Quesadillas Rezept

Quesadillas
Quesadillas

Quesadillas @iStockphoto/Максим Крысанов

Die Grundlage von Quesadillas bildet eine mexikanische Tortilla. Beim Original wird zusätzlich Käse verwendet und das Ganze dann entweder gebacken oder frittiert.

Zubereitung von Quesadillas

Im ersten Schritt geht es an die Vorbereitung der Frühlingszwiebeln. Diese werden gründlich gewaschen und danach in schmale Ringe geschnitten. Auch die Paprika wird gesäubert und anschließend gewürfelt. An frischen Kräutern kommt noch Petersilie hinzu, die fein gehackt werden muss. Der Knoblauch wird geschält und und in feine Scheiben geschnitten. Auch die Chilischoten werden fein zerkleinert. Das ist wichtig, damit sich die Aromastoffe und die Schärfe gut verteilen können.

Als weitere Zutat benötigt man noch das Hähnchenfleisch. Auch dieses wird nach dem Waschen in feine Würfel geschnitten. Zudem wird es pikant mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abgeschmeckt. Auch das zuvor zerkleinerte Gemüse muss noch mit Salz und Pfeffer gewürzt werden. Man benötigt nun eine Pfanne, in welcher etwas Olivenöl erhitzt wird. Bei der Auswahl der Pfanne sollte man auf eine gute Beschichtung achten. Sobald das Olivenöl auf Temperatur gebracht ist, können sowohl das Fleisch als auch die Gemüsemischung hinzugegeben werden. Das ganze wird nun für 6-7 Minuten angeschwitzt. Dabei sollte man alles regelmäßig mit einem Pfannenwender durchrühren.


Die Zwiebeln und der Knoblauch sind gar, wenn sie eine glasige Färbung bekommen. Der Garpunkt der Paprika ist erreicht, sobald sie eine weichere Konsistenz aufweist. Hier sollte man darauf achten, dass die Paprika nicht zu weich wird sondern noch leicht knackig bleibt. Auch das Fleisch istgar, sobald es innen nicht mehr rosa ist. Ist alles fertig, kann es aus der Pfanne genommen werden. Nun geht es daran, die Tortilla zu belegen. Dazu wird die Pfannenmischung auf einer Hälfte der Tortilla verteilt. Bevor man die Tortilla zusammenklappt, wird sie innen noch mit Käse bestreut. Je nachdem, wie viele Tortillas man zubereitet, wird diese Vorgehensweise nun wiederholt. Für die weitere Zubereitung benötigt man nun einen Tischgrill. Diesen sollte man vorheizen, damit er die nötige Betriebstemperatur hat um die Tortilla knusprig zu backen. Die vorbereiteten Tortillas werden für etwa 5 Minuten in den Grill gelegt.

Hier kann der Käse schmelzen und die Tortilla erhält eine knusprig braune Röstung. Wenn man keinen Tischgrill zur Hand hat, kann die Zubereitung auch im Backofen geschehen. Dazu werden die Tortillas auf einem mit Backpapier versehenen Rost ausgelegt. Auch der Backofen wird auf 180° Betriebstemperatur vorgeheizt. Die Garzeit dauert hier circa 10 Minuten. Eine weitere Zubereitungsart ist das Garen in der Pfanne. Diese sollte beschichtet sein. Die Tortilla wird hier in etwas Öl oder auch ganz ohne Öl von beiden Seiten braun angebraten. Sind die Tortillas fertig gebacken, teilt man sie in zwei Hälften. Gereicht werden sie am besten mit Sour Cream, Guacamole, Salsa Roja, Pico da Gallo und einem Stück Limette.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
2 große Weizen- oder Maistortillas
200 g Hähnchenbrust-Filet
1 rote Paprika
2-3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 gelbe Chilischote
2 Stile Petersilie
100 g geriebener Käse
1 Prise Edelsüßes Paprika-Pulver
1 Prise Salz + Pfeffer
20 ml Olivenöl
1 Limette

Top Artikel in Tapas Rezepte