Skip to main content

Patatas Bravas Rezept

Patatas Bravas
Patatas Bravas

Patatas Bravas @iStockphoto/chrupka

Mit Patatas Bravas holt man sich ein wenig spanischen Flair in die eigenen vier Wände. Wie die Statistik zeigt zu den beliebtesten Beilage in Deutschland: Rund 55 Kilogramm verzehrt jeder Bundesbürger im Jahr, in Österreich sind es rund 45 Kilogramm pro Kopf. Kein Wunder, denn die Knolle lässt sich vielseitig einsetzen und ist noch dazu gesund. Mit 12 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm enthalten sie genauso viel des immunstärkenden Nährstoffs wie Äpfel. Noch dazu bestehen sie zu 77 Prozent aus Wasser und sind generell eine kalorienarme Zutat. Ursprünglich stammt die Kartoffel aus den Anden in Peru und Chile und schmeckten bereits den Inkas vor rund 2.000 Jahren. Mit spanischen Seefahrern gelangt sie schließlich im 15. Jahrhundert nach Europa.

Zubereitung von Patatas Bravas

Ihrem Namen macht die Speise Patatas Bravas alle Ehre. Auf deutsch übersetzt heißt sie nämlich würzige Kartoffeln. Bei Patatas Bravas handelt es sich um ein typisches Tapas Gericht, das sich als Beilage, als Vorspeise oder als Snack für zwischendurch perfekt eignet. Darüber hinaus ist die Mahlzeit rasch zubereitet: Im ersten Schritt werden Zwiebel und Knoblauch geschält und in feine Würfel geschnitten. Im Anschluss dran brät man sie in etwas Olivenöl an. Durch Pfeffer, Chilischoten und Salz erhalten die Patatas Bravas eine würzige Note. Die Mischung wird nun mit Mayonnaise und Joghurt vermengt. Durch die Beigabe von Joghurt wird die Sauce leichter und kalorienärmer. Sie eignet sich übrigens auch perfekt für Grillgerichte. Nun werden Kartoffel geschält und je nach Belieben in Viertel oder Achtel geschnitten. In einem großen Topf mit Salzwasser werden sie weich gekocht. Danach schüttet man die Kartoffeln in ein Sieb und lässt sie abtropfen. Nun werden die Kartoffeln in ein wenig Butter angebraten. Nachdem die Kartoffeln etwa abgekühlt sind, kommt die Sauce darüber. Als Garnitur bieten sich Chiliflocken an.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
200 g Erdäpfel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Chilischoten
1 EL Butter
1 EL Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
1 EL Mayonnaise
2 EL Joghurt

Top Artikel in Spanische Gemüse Rezepte