Skip to main content

Papas arrugadas Rezept

Papas arrugadas
Papas arrugadas

Papas arrugadas @iStockphoto/Miguel Tamayo Diaz

Papas Arrugadas sind in hoch konzentriertem Salzwasser mit Schale gegarte Kartoffeln. Sie zählen neben kanarischem Ziegenkäse und der scharfen Sauce Mojo zu den delikaten Nationalgerichten der Kanarischen Inseln. Die runzeligen Kartoffeln werden überwiegend als Beilage zu gegrilltem Fisch oder als Teil einer Tapasauswahl serviert.

Zubereitung von Papas Arrugadas

Die Kartoffeln (sie sollten möglichst alle gleichgroß wegen der einheitlichen Garzeit sein) gründlich waschen, jedoch nicht schälen. Die Kartoffeln und die gesamte Salzmenge in einem nicht zu kleinen Topf geben und ungefähr einen Liter Wasser zufüllen; alles gut mit den Händen vermischen, bis das Salz fast aufgelöst ist. Empfehlung: Nicht unbedingt beim Salz sparen und die luxuriöse Variante wählen und zwar Fleur de Sel (die Blume des Meersalzes). Dieses Salz ist grobkörnig; Gourmetköche schwören auf die geschmacksverstärkende Wirkung von Fleur de Sel.

Die Kartoffeln ungefähr 20 Minuten kochen, kurz vor Ende der Garzeit mit einer Gabel den Garpunkt der Kartoffeln prüfen. Wenn die Gabel ohne Widerstand durch die Kartoffel stechen kann, ist sie gar. Nun den Deckel vom Topf nehmen und die Hitze erhöhen, ca. zwei bis drei Minuten aufkochen lassen. Dann den Topf von der Platte nehmen, den Deckel wieder auf den Topf legen und die Kartoffeln abgießen. Nun die Kartoffeln in einen flachen Behälter oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, damit sie abtrocken können. Die Kartoffeln werden mit Fortschritt des Trocknens etwas runzelig und es bildet sich eine filigrane Salzkruste auf der Haut, die unbedingt mitgegessen werden sollte.


Tipps: Zu den Papas Arrugadas passen Tapas wie z. B. Albondigas, Garnelen in Knoblauchöl, Oliven oder Manchego Käse. Auf jeden Fall sollten die Papas mit einer Mojo – entweder Mojo Rojo oder Mojo Verde – serviert werden. Die Mojo Rojo ist eine rote, aus Knoblauch, roten Paprikaschoten und Gewürzen zubereitete rote Sauce, die kalt hergestellt und serviert wird. Die grüne Alternative Mojo Verde wird ähnlich – jedoch mit Kräutern zubereitet. Aioli darf als Begleiter zu den Papas Arrugadas ebenfalls nicht fehlen.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten:
1 kg Kartoffeln, kleine, ca. 3 – 5 cm
1 Liter Wasser
300 g Salz

Top Artikel in Spanische Gemüse Rezepte