Skip to main content

Gazpacho

Zuerst die reifen Tomaten an der Unterseite mit einem Messer kreuzförmig einschneiden und dann in kochendem Wasser blanchieren. Durch den Schnitt kann man die Haut dann problemlos abziehen. Danach werden die Tomaten entkernt und das Fruchtfleisch kleinwürfelig geschnitten.

Anschließend die Salatgurke schälen sowie den roten, grünen und gelben Paprika waschen und entkernen, und beide Gemüsesorten ebenfalls in feine Würfel schneiden. Den Zwiebel, den Knoblauch und die Dille hacken. Vorher ein wenig Dille für die Dekoration beiseite legen.Nun, wo alle Zutaten hergerichtet sind, kann man mit der Zubereitung des Gazpachos beginnen. Dazu wird das Olivenöl in einem Topf erhitzt und die Zwiebeln sowie der Knoblauch werden darin angeröstet. Danach löscht man mit dem Tomatensaft ab und gibt die geschnittenen Tomaten, den Paprika und die Salatgurke hinzu und lässt das ganze bei mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse weich ist. Dies ist meist nach ungefähr zwanzig Minuten der Fall. Jetzt kann man die fein gehackte Dille, die Tabascosauce und den Sherryessig unter die Gemüsesuppe mischen. Der nächste Schritt wäre nun, das Gazpacho mit Hilfe eines Mixstabes zu pürieren. Hierbei ist es ratsam, dass die Flüssigkeit schon ein wenig ausgekühlt ist, damit man sich nicht verbrennt. Abschließend noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gazpacho ist nun bereit ganz auszukühlen, denn diese typisch spanische Gemüsesuppe wird kalt serviert und gegessen.

Gazpacho

Gazpacho ©iStockphoto/caroljulia

Das Auge isst stets mit und daher wird das Gazpacho anschließend noch schön dekoriert. Dazu wird der gelbe Paprika gewaschen, entkernt und danach in feine Streifen geschnitten. Eine wundervolle Geschmackskombination wären Shrimps. Diese werden in heißem Olivenöl beidseitig angebraten und dann auf einem Stück Küchenrolle abgetupft. Nun fehlt noch das Weiß-, beziehungsweise Toastbrot. Dies kann getoastet oder „natur“ gegessen werden. Schmeckt beides einfach vorzüglich zum Gazpacho. Jetzt ist alles vorbereitet und es darf angerichtet werden. Dazu das Gazpacho in einem tiefen Suppenteller gießen und mit den Paprikastreifen, den Shrimps, der Dille und einem Sahnehäubchen dekorieren. Dazu reicht man das Weiß-, und Toastbrot.
Das Gazpacho kann das ganze Jahr über gegessen werden. Vor allem im Sommer und für alle, die auf eine schlanke Linie achten, stellt dies eine beliebte Speise dar.


Portionen: 4 Personen
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:
500g Tomaten
150ml Tomatensaft
1 roter, grüner, gelber Paprika
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Salatgurke
100ml Olivenöl
½ Bund Dille
1 Teelöffel Tabascosauce
1 Teelöffel Sherryessig
Salz und Pfeffer

Beilagen und Dekoration:
Weiß-, oder Toastbrot
Shrimps
Sahne
1 gelber Paprika

Top Artikel in Spanische Küche