Skip to main content

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Spanien

Seit einigen Jahren zieht es Spanien-Urlauber nicht mehr zwingend in die Hotels am Strand oder in den Städten: Mit den Jahren wuchs der Anspruch an Privatheit und Authentizität, sodass immer mehr Besucher dazu übergingen, ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung anzumieten.

Die haben zwar manchmal den Nachteil, dass sie etwas außerhalb liegen – genau das ist aber auch einer ihrer Vorteile. Wer gesteigerten Wert auf Ruhe, Entspannung oder einfach seine Privatsphäre legt, wird gerade etwas abgelegenere Häuser zu schätzen wissen. Darüber hinaus bieten Ferienhäuser etwas, das im Hotel oftmals nicht oder selten möglich ist: In authentischer Umgebung und gemütlicher Atmosphäre nach seinem eigenen Rhythmus zu leben. Niemand der Essenszeiten vorschreibt, niemand der zu Gymnastik im Pool und Partyspielchen auffordert. Insbesondere Fincas sind als Ferienimmobilien beliebt: Die urigen Häuser bieten genug Platz für eine Familie oder mehrere Freunde  und bilden oftmals einen guten Ausgangspunkt für Touren in die Umgebung.

Ferienhaus in Spanien

Ferienhaus in Spanien ©iStockphoto/Consuelo Almazán Carretero

Ferienwohnungen findet man ebenso wie Ferienhäuser in allen Teilen Spaniens. In den klassischen Touristengebieten stellen sie eine interessante Alternative zu den üblichen Hotelangeboten dar, weil sie privat vermietet werden und durchaus zentral liegen können. Aber auch auf dem Land trifft man im Rahmen des Turismo rural auf Ferienwohnungen. Hier heißen sie dann Alojamiento rural (Landunterkunft) und bieten Besuchern neben regional typischer Ausstattung auch jede Menge spanischer Herzlichkeit und Gastfreundschaft.


Top Artikel in Unterkünfte und Ferienhäuser in Spanien