Skip to main content

Aktivurlaub auf Mallorca

Entgegen ihrem Ruf als Partyinsel bietet Mallorca nicht nur Sonne, Strand und viele Partys, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten, hier einen wunderbaren Aktivurlaub zu verbringen. Besonders außerhalb der Touristensaison können Sie dabei eine fantastische Natur und viele Kulturschätze entdecken. Während im Norden die unberührten Berge der Serra de Tramuntana Wanderer, Kletterer und Fahrradfahrer anlocken, bietet das hüglige bis flache Zentrum tolle Gelegenheiten, Kulturausflüge und entspannte Fahrradtouren zu machen. Die ideale Reisezeit, um die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren zahlreichen Schätzen zu bewundern, sind das Frühjahr und der Herbst. Dann sind die Temperaturen noch nicht bzw. nicht mehr so heiß und die Insel liegt einsam mit Mittelmeer. Im Sommer ist Mallorca dagegen gut besucht und aufgrund der heißen Temperaturen eher für einen Bade-, Tauch- und Bootsurlaub zu empfehlen. Erfrischung kann man sich aber auch bei den Trendsportarten im und auf dem Wasser holen. Das saubere Meer lockt dabei genauso wie die kühlen Bäche in der Serra de Tramuntana.

Mallorca im Frühjahr genießen

Der Frühling auf Mallorca beginnt schon Ende Januar. Während Deutschland noch in den eisigen Klauen des Winters steckt, wird die schönste Jahreszeit für Aktivurlauber durch die zauberhafte Mandelblüte eingeläutet. Ein zarter Duft und ein weiß-rosa Blütenmeer legen sich dann über die gesamte Insel und bietet so eine einmalig schöne Kulisse für viele Aktivitäten. Bei milden Temperaturen können Sie ausgiebige Wanderungen oder Fahrradtouren in der ganzen Insel planen. Manchmal schlägt das Wetter Kapriolen, aber die Luft ist nach solchen kleinen Regenschauern besonders klar und duftet wunderbar aromatisch. Wandern Sie durch grüne Wiesen mit vielfarbigen Blumen und entdecken Sie die beschauliche Seite Mallorcas. Besonders im März beginnen viele der Obstbäume und bieten einen wunderbaren Anblick. Abseits der Touristenmassen können Sie dann die Ursprünglichkeit der Mallorquiner erleben und ungestört die Schätze der Insel besuchen. Eine Sightseeingtour über die Insel ist dabei genauso schön, wie entspannte Momente an den menschenleeren Traumstränden.

Besonders sportliche Urlauber werden von den Steilküsten und unberührten Bergen im Norden begeistert sein. Die Serra de Tramuntana bietet Kletterer, Wanderern und Fahrradfahrern fantastische Möglichkeiten und lockt auch mit verschiedenen Trendsportarten wie Rafting, Canoying u. a. Die atemberaubenden Ausblicke von den Serpentinenstraßen genießen in der Wintersaison übrigens auch viele Radrennprofis. Lassen auch Sie sich von der herrlichen Natur und den schönen Aussichten auf die schroffe Steilküste und das blau funkelnde Meer begeistern und schalten Sie vom Alltagsstress ab.

Im Nordosten läuft die hohe Serra de Tramuntana aus und zahlreiche kleinere Berge sind ebenfalls tolle Ziele für nicht ganz so höhentaugliche Urlauber. So können Sie zum Beispiel bei einem Aufstieg auf den Kalvarienberg in Pollença eine wunderbare Sicht auf die Bucht von Alcudia und die Serra de Tramuntana genießen.

Aktivurlaub auf Mallorca

Aktivurlaub auf Mallorca ©iStockphoto/mandygodbehear

Um unabhängig die Inselschönheiten zu entdecken, buchen Sie am besten eine der herrlichen Fincas im typisch mallorquinischen Stil. Hier können Sie sich an kühleren Abenden am Kamin aufwärmen und die Stille genießen. Für alle, die den Komfort der Städte nicht vermissen wollen, gibt es auch im Frühjahr tolle All-Inklusive-Angebote in den Zentren Mallorcas. Mit dem Auto kann man von hier aus bequem alle Sehenswürdigkeiten erkunden.

Den Sommer aktiv genießen

Auch wenn die Sommerzeit auf Mallorca vor allem durch viele Partys und Badeurlauber geprägt ist, kommen Aktivurlauber dann ebenfalls auf ihre Kosten. Während der heißen Jahreszeit empfiehlt es sich, vor allem in und auf dem Wasser Erholung zu suchen. So bietet Mallorca herrliche Tauchgründe, die vor allem in den zahlreichen unter Naturschutz stehenden Gebieten wie die Inselgruppe der Cabreras und die Insel Dragonera eine einmalig schöne Pflanzen- und Tierwelt bieten. Inmitten von glasklarem Wasser können Sie hier mit Delfinen um die Wette schwimmen und durch große Fischschwärme tauchen.
Ebenso faszinierend sind auch Bootsausflüge, bei denen Sie auch einsame Buchten entdecken können. In einer Woche können Sie sogar die gesamte Insel umrunden und Ihre Lieblingsbuchten an der steilen Nordküste oder an der abwechslungsreichen Ostküste entdecken. Bizarre Höhlen, wunderschöne Ortschaften und eine bezaubernde Landschaft locken zu Landgängen, bevor Sie sich wieder von den Wellen weitertreiben lassen und die frische Brise auf dem Meer genießen.
Alle Windsurfer und Segler kommen zudem im Norden auf ihre Kosten. Die stets wehenden Winde bieten optimale Bedingungen für Surffreunde und alle, die die Trendsportart Kitesurfen ausprobieren wollen.

Mallorca im Herbst und Winter

Mit etwas Glück kann man im Herbst noch lange das angenehm warme Wasser genießen und an einsamen Stränden die Sonne genießen. Auch wenn die Tage jetzt wieder kürzer werden, locken die abwechslungsreichen Landschaften Mallorcas in ein neues Kleid gehüllt zu Exkursionen zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Genießen Sie dabei die vielen Früchte und Köstlichkeiten, die Ihnen die reiche Erde bietet. Bei Temperaturen um die 20 °C sind ausgiebige Wanderungen angenehm, hat man Pech kann es aber auch regnen. Der Oktober gilt als der regenreichste Monat und entsprechende Kleidung sollte daher nicht vergessen werden.

Ab November lässt die Regenperiode wieder nach, aber die Temperaturen sinken weiter. Während der ruhige Winter früher für Langzeiturlauber die Paradezeit war, gab es in den letzten Jahren verstärkt stürmische, kühle und schneereiche Phasen, auf die man sich einstellen sollte. Am Besten informiert man sich kurzfristig über die aktuellen Vorhersagen, schließlich kann der mallorquinische Winter immer noch eine Alternative zum kalten Winter in Deutschland sein. Wer das ursprüngliche Mallorca entdecken will, ist in dieser Zeit genau richtig. Sportler genießen außerdem die milden Temperaturen, um hier zu trainieren und abseits des Trubels Ruhe zu finden.