Skip to main content

Barcelona

Barcelona, die Millionenmetropole an der Costa Dorada, hat in den letzten Jahren deutlich an Bekanntheit gewonnen – nicht zuletzt aufgrund ihrer lebendigen Kunst-, Kultur- und Design-Szene. Barcelona ist Modestadt und Trendsetter, Ausgehstadt und Kunstzentrum. Kein Wunder, dass jedes Jahr Millionen von Touristen aus aller Welt und jedes Alters in die Gaudi-Stadt kommen.

Antoni Gaudis unverwechselbarer Stil prägt Barcelonas Stadtbild bis heute. Typisch Gaudi ist beispielsweise das „Steinbruchhaus“ Casa Milà (La Pedrera): Natürliche Farben und Formen dominieren das Innere und Äußere des Bauwerks, das zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Barcelonas zählt – nicht zuletzt aufgrund der Lüftungsanlage, die an Soldatenhelme erinnert, der geschwungenen Fassade und der organisch gestalteten Dachterrasse.

Barcelona

Barcelona ©iStockphoto/Luciano Mortula

Beim Umbau der Casa Batlló ließ sich Gaudi von der St. Georgs-Legende inspirieren – das Dach erinnert an den Rücken eines Drachen, die Balkonbrüstungen an Schädelknochen. Entspannung findet man im ebenfalls von Gaudi gestalteten Park Guell, der nicht nur ein Gaudi-Freiluftmuseum ist, sondern auch noch einen traumhaften Blick über Barcelona eröffnet.
Das Wahrzeichen Barcelonas ist jedoch die Sagrada Familia, die bis heute unvollendete römisch-katholische Basilika Antoni Gaudis. Das Bauwerk mit der charakteristischen Außenfassade und seinen acht Türmen vereint unterschiedliche Baustile vom neukatalanischen Stil über Modernisme bis hin zu Elementen der Moderne. Obwohl ein Bau-Ende noch lange nicht abzusehen ist – die Hauptfassade ist bis heute nicht begonnen worden – sorgt die Sagrada Familia schon jetzt für Besucherrekorde.

Barcelonas Touristenmagnet liegt in einer interessanten Umgebung – in der Planstadt Eixample nämlich, die zwar nicht historisch gewachsen ist, dafür aber jede Menge moderne Architektur vereint. Traditioneller geht es in der angrenzenden Altstadt zu: Insbesondere das Barri Gòtic, das gotische Viertel, ist geprägt durch enge, verwinkelte Gassen, liebevoll restaurierten, geschichtsträchtigen Gebäuden und so wunderbaren Bauwerken wie La Cathedral, die Seufzerbrücke oder die klassizistischen Bauten auf der Plaça Reial. Ganz in der Nähe verläuft übrigens Barcelonas „Hauptschlagader“, die Rambla, die genau genommen aus fünf Straßen hintereinander besteht. Barcelonas Flaniermeile Nummer eins verbindet das Stadtzentrum mit dem Hafen und ist gesäumt von zahlreichen Geschäften, Märkten, Restaurants und Cafés – sehen und gesehen werden heißt die Devise!

Top Artikel in Sehenswürdigkeiten und Städte