Skip to main content

Puerto de la Cruz auf Teneriffa

Puerto de la Cruz ist die größte Stadt im Norden Teneriffas. Die Stadt besteht aus vielen kleinen Gassen die eine Menge Cafes, Bars und Restaurants beherbergt. Die Übernachtungsmöglichkeiten reichen von vielen mittelgroßen und einigen großen Hotels über viele Pensionen und Ferienwohnungen die preislich im mittleren bis hohen Niveau liegen. Wer gerne in Restaurants essen geht, sollte sich die Mühe machen die engen Gassen zu erkunden. Dort findet man authentische Geschäfte die einheimische Spezialitäten anbieten. Vor allem mit Fischgerichten warten dort die Gastromen, zu günstigen Preisen, auf. Von den gängigen Salzwasserfischen über Garnelen, Muscheln und Tintenfisch werden auch exotisches wie Muränen angeboten.


Die Strände sind, durch die Vulkanherkunft, alle mit schwarzen Sand bedeckt der immer sehr schön warm ist. Dennoch besticht der Norden Teneriffas mit einer beeindrukenden grünen Pflanzenwelt. Auffällig sind hierbei die vielen kleinen Mini – Bananen – Plantagen, die sich durch die ganze Stadt Puerto de la Cruz erstrecken. Das afrikanische Klima ist sehr angenehm und man bekommt auch eine gesunde Bräune selbst wenn es mal bewölkt ist. Die Strände sind meist mittelgroße und kleine Buchten die nie überfüllt sind. Man findet immer ein Plätzchen seinen Sonnenschirm aufzustellen und sein Handtuch auszubreiten. Für Wassersportler, vor allem für Wellenreiter, ist das Meer immer sehr üppig mit Wellen gefüllt. Auch Windsurfer kommen durch den stetigen Atlantikwind immer auf Ihre Kosten.

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz ©iStockphoto/mm88

Auch Wanderfreunde finden Ihre schönen Wanderwege durch die grünen Berge in der Nähe der Stadt. Wer einen Ausflug auf den Pico del Tide, die Vulkanspitze der Insel, wagen will, kann eine schöne Vulkanlandschaft mit Geisieren und Lavaspalten in über 3600 Metern bewundern.Die Spitze des Vulkans liegt auf 3715 Metern!
Eine der größten Attraktionen der Insel ist der Loro – Parce in Puerto de la Cruz. Dieser berühmte Tierpark besitzt die größte Papageiensammlung der Welt die den Park in vielen Farben erstrahlen lässt. Auch Tiger, Leoparden und Pumas sind eindruksvoll in Szene gesetzt und die beliebten Schimpansen, Gorillas und Kleinaffenarten kann man in voller Ruhe beobachten. Sehr eindrucksvoll ist die künstliche Pinguinlandschaft die dort gebaut wurde, die artgerecht den polaren Sommer wie Winter simuliert.
Als unterhaltende Attraktionen stehen die gut trainierten Seelöwen wie auch Orcas und Delphine in wechselnden Programmen zum bestaunen bereit. Ein schönes Ziel für einen Ausflugstag für Familien sowie auch für Gruppen oder Paare.
Zum Einkaufen bietet die Stadt viele Boutiquen und auch sehr interessante Geschäfte mit einheimischer Mode und Accessoirs. Auch wer Urlaubsmitbringsel für daheim sucht findet diese in den zahlreichen Souvenierläden. Da Teneriffa mit den Kanaren in einer steuerfreien Zone liegt findet man ausreichend Tabak – und Spirituosengeschäfte die, natürlich steuerfrei, sehr billig ihre qualitativ hochwertige Ware anbieten.
Das Nachtleben zeigt sich in den vielen kleinen Tanzbars, die sich ebenfalls in den Gassen der Stadt erstrecken. Sie bieten hauptsächlich Latin – House und spanische Musik an. Die Getränke und Snacks sind sehr billig und die Leute stets gut gelaunt.
Die Insel, insbesondere Puerto de la Cruz, ist für Jung, Alt, Paare, Familien und Gruppen, eine Reise wert.
Viel Spass bei der Erkundung der Stadt!


Top Artikel in Spanien Reiseberichte